· 

"Früehligszyt - Allz erwachet" (Frühlings Zeit - Alles erwacht)


Gartenarbeiten und ein herzliches Willkommen für unsere neuen Bewohner im Chüebächi

Der Frühling hat begonnen, der Schnee wurde zurückgedrängt und alles fängt an zu blühen. Eine herrliche Zeit. Dieses Jahr ist es schon im April sehr warm und sonnig. Wir geniessen diese Zeit sehr und mein Mann ist fleissig beim Umgestalten des Gartens. Viele neue Bäume, Sträucher und Kräuter werden angesiedelt. 

 

Mama Bircher ist derweil damit beschäftigt Blüten für neue Sirup und Gelee Kreationen zu sammeln. Die Kinder kommen auch zu Hilfe. Aber die Tiere oder das Spielen sind dann doch interessanter.

 

Liebevoll streicheln die Kinder ihre "Gizzeni" (Geissen) und schauen besonders gut zu Kalya. Sie wird anfang Mai "Gizzänä" (junge Geissen kriegen). Wir sind schon alle sehr aufgeregt und freuen uns sehr auf die jungen Geissen. Es wir etwas ganz besonderes für uns sein, da es ja unsere Ersten sind.

 

Aber da ist doch sonst noch etwas neu hier im "Chüebächi". Ja genau, ein herzliches Willkommen für unsere jungen, herzig kuschligen, niedlichen "Häseni" (Kaninchen). Auch diese kleinen bekommen besonders viel Zuwendung von den Kindern und werden umsorgt. Leider haben sie noch keine Namen........ Die Kinder sind der Meinung: "Das braucht seine Zeit und wir möchten den "Häseni" (Kaninchen) ganz speziell schöne Namen geben. Also lassen wir die Kinder noch einwenig Zeit zum überlegen, wir sind gespannt. Ihr auch?

 

Habt ihr Vorschläge? Schreibt doch in den Kommentar oder per Mail eure Vorschläge.

 

"Häbet e guti Zyt u bis gli"

(Wünsche euch eine gute Zeit und bis bald)

 

Fränzi

Kommentar schreiben

Kommentare: 0